Syskron

Johann Roidl, Geschäftsführer der Syskron GmbH, nennt seine Mitarbeiter „brain worker“. Sie wollen kreativ sein, sich konzen­trieren, aber auch kommunizieren können. Syskron wollte hierfür geeignete Rahmenbedingungen schaffen – zum Gedankenaustausch, für Teamarbeit, aber auch zum Nachdenken ohne Störungen durch Bürobetrieb. Kopfarbeiter sind in einem vielfältig gestalteten Umfeld kreativer als in uniformer Umgebung. Einzigartige Neuerungen sind die Büros und Begegnungsräume in der umgebauten Fabrikhalle nicht nur wegen ihrer außergewöhnlichen Architektur und Möblierung abseits des üb­lichen Business-­Stils, sondern vor allem wegen des innovativen Konzepts, seinen Mitarbeitern ein kommunikatives Wohlfühl-Ambiente zu bieten. Das Projekt hat Syskron gemeinsam mit dem Vitra Inte­rior Design Service und dem Team des vitra. by storeM, München, realisiert.

Branche
Kreativwirtschaft
Licht
Akustik
Flächenzuordnung
Akzente setzen
Herausforderungen
Kreativwirtschaft
Licht
Akustik
Flächenzuordnung
Akzente setzen
Partner

Architekten:

Vitra, Weil a. Rhein

Ähnliche Projekte nach Branche Kreativwirtschaft