03. November 2017, Allgemein

Ray und Charles – Ein geniales Paar

An Eames Celebration im Vitra Design Museum
30.09.17 – 25.02.18


© Eames Office LLC

Die Geschichte von Ray und Charles Eames beginnt – wie sollte es anders sein – mit einem Stuhl. Charles ist Anfang der 1940er Jahre Dozent an der Cranbrook Academy of Art in Michigan und nimmt an einem Wettbewerb für nachhaltiges Design des Museum of Modern Art, New York, teil. Bei der Entwicklung eines komplett aus Holz bestehenden Stuhls bekommt er Unterstützung von einer seiner Studentinnen: Ray Kaiser. Charles gewinnt den Wettbewerb und verliert sein Herz. Privatleben und Arbeit trennen die beiden nicht. In ihrem Atelier entwickeln sie Möbel, die heute Ikonen sind, zuhause experimentieren sie mit neuen Materialien. Ray und Charles sind eines der genialsten Designerpaare des 20. Jahrhunderts und Getriebene der Neugierde. Unaufhörlich beschäftigen sich die beiden mit Design, Bildung, Kunst, Natur und Fotografie. Ihr Werk ist so facettenreich wie die Quellen ihrer Inspiration: Neben Möbeln zählen auch Filme, Bücher, Skulpturen, Malereien und Medieninstallationen dazu.


© Eames Office LLC

 

Das Vitra Design Museum präsentiert anlässlich des 110.Geburtstags von Charles Eames das Gesamtwerk in vier Ausstellungen so umfassend wie nie zuvor. Im Zentrum steht die Retrospektive „Charles & Ray Eames. The Power of Design” im Hauptgebäude des Vitra Design Museums. Dort werden unter anderem Fotografien, Möbel, Installationen, Zeichnungen und Textilien der beiden gezeigt. In der Fire Station von Zaha Hadid findet man eine umfangreiche Auswahl an Eames-Filmen. Über 100 Kurzfilme haben die beiden gedreht und genutzt, um Wissen an der Schnittstelle von Design, Kunst, Naturwissenschaft und Technik zu vermitteln. Ihr wohl bekanntester Film ist „Zehn Hoch“. Darin wird ein Paar im Park aus der Vogelperspektive gefilmt. Alle paar Sekunden entfernt sich die Kamera um den Größenfaktor zehn, bis der Zuschauer nur noch das Universum sieht. Ray und Charles Eames markieren damit eindrucksvoll den Unterschied zwischen Mikro- und Makrokosmos. In der Ausstellung „Play Parade. Eine Eames-Ausstellung für Kinder“ kann die Spielzeug-Sammlung von Ray und Charles Eames angesehen und ausprobiert werden. Unter den Exponaten finden sich Tiermasken aus Pappe, Puppen, Spielzeugwagen und „The Toy“ – ein Bausystem aus Stäben –, mit dem Kinder sich Zelte, Flugzeuge oder Häuser bauen können. Unter dem Titel „Kazam! Die Möbelexperimente von Charles & Ray Eames“ wird anhand bestimmter Modelle wie dem Lounge Chair nachgezeichnet, wie die Möbel der beiden entstanden sind. Begleitet werden die Ausstellungen von Vorträgen, Diskussionen und Workshops.


© Eames Office LLC

Teilnehmende Stores
storeM
storeR
storeS
Allgemein