2. November 2020

Online-Event am 6. November: New Work Next

Unser Titel bezieht sich bewusst auf das 2006 erschienene Buch “Wir nennen es Arbeit: Die digitale Boheme” von Sascha Lobo und Holm Friebe. Die damals diskutierte Veränderung der Arbeit aus und mit der Digitalisierung ist nun nach 14 Jahren und coronaverstärkt auch mit voller Wucht in der Erwerbsarbeit fast aller Sektoren angekommen. Wenngleich es noch kein Recht auf das gibt, was landläufig Homeoffice genannt wird, wird das Thema gerade und besonders durch die Implosion der Betreuungs- und Bildungssysteme neu verhandelt. Wenn also aus der Schulpflicht Homeschooling wird (und vielfach eine Lehrpflicht fehlt), brechen gut organisierte Familienkonstrukte zusammen. Arbeitsteilung wird zu einem Gleichzeitig am Küchentisch. Dies hat Auswirkungen auf das grundsätzliche Verständnis von Erwerbsarbeit. Digitalisierung ist hier nur ein Möglichmacher dieser Transversalität, die sich anschickt, in einigen Bereichen nicht mehr zu verschwinden.

Wir wollen an eine Diskussion anschließen, die sich aus einer Einladung von Thomas Westphal zu einem Gespräch mit Björn Böhning, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, am 13. August ergab. Die Frage nämlich, in welchem Maße New Work und Corona etwas Grundsätzliches und Bleibendes an dem ändert, was wir Arbeit nennen.

Im Rahmen der Digitalen Woche Dortmund laden wir Sie ein, darüber mit uns zu diskutieren und Impulse mit uns zu teilen.

Wann? Freitag, 6. November, 16 bis 18 Uhr

Wo? Über Zoom

Die Themen:

1. Olaf Bremer (vitra. by storeR): Wie geht Büro heute? Das Postcorona-Office

2. Carsten Kentschke (codecentric AG) Erfahrungen und Gedanken zum postheroischen Management in Coronazeiten

3. Dr. Martin Kiel (the black frame. think tank.): Drei Meditationen über Tranformation Change

4. Dr. Andreas Kohne (Materna TMT): New Work und ich - Wie wird aus New Work meine neue Arbeit

5. Ihre 5 Minuten

6. Ihre 5 Minuten

7. ...

8. ...

9. ...

10. ...

Anmelden können Sie sich über die E-Mail Adresse event@storeR.de. Von dort kommt dann auch der Link zum Zoom-Meeting. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung! Weitere Infos: diwodo.de

New Work Next ist eine Initiative von codecentric AG, Materna TMT GmbH, the black frame. und vitra. by storeR GmbH.

Teilnehmende Stores
storeR
storeR