14. September 2020

New Work Next – oder: Was nennen wir Arbeit?

Bereits 2006, als das Buch “Wir nennen es Arbeit: Die digitale Boheme” von Sascha Lobo und Holm Friebe erschien, wurde die Veränderung der Arbeit diskutiert. Durch Digitalisierung und Corona ist New Work mittlerweile mit voller Wucht in den Unternehmen angekommen. Die Covid-19-Pandemie hat Millionen Mitarbeiter ins Homeoffice geführt und bei vielen Unternehmen Fragen aufgeworfen: Welche Bedeutung wird das Homeoffice einnehmen? Wie wird das „neue Normal“ nach Corona in der Welt der Arbeit aussehen?

Im Rahmen der Digitalen Woche Dortmund laden wir Sie ein, darüber mit uns zu diskutieren. Olaf Bremer (vitra. by storeR) wird Erkenntnisse seiner Arbeit bei vitra teilen. Martin Kiel (the black frame. think tank.) hat sich während des Lockdowns in den Wald begeben und wird über seine Erfahrungen aus und mit dem Wald sprechen.

Das Event findet am Freitag, 6. November im Rahmen der Digitalen Woche Dortmund statt:

Wann? 16-18 Uhr

Wo? Baukunstarchiv NRW

Anmelden können Sie sich per E-Mail an event@storeR.de. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung! Weitere Infos: diwodo.de

New Work Next ist eine Initiative von codecentric AG, Materna TMT GmbH, the black frame. und vitra. by storeR GmbH.

Teilnehmende Stores
storeR
storeR