6. Juli 2016, Aktion

Garage Spirit: „rent a Hack“

Der computersprachliche Begriff „Hack“ bezeichnet das einfallsreiche und kluge Ergebnis eines Hackers, das sich dadurch auszeichnet, dass es rasch durchgeführt wird, effektiv ist und unelegant sein kann. Ein Hack erreicht das gewünschte Resultat, ohne die Systemarchitektur, in die er eingebettet ist, komplett umformen zu müssen, obwohl er oft im Widerspruch zu ihr steht.

Mit dem Tischsystem Hack kann Vitra die veränderten funktionalen und ästhetischen Bedürfnisse heutiger Hightech-Unternehmen auf neuartige Weise erfüllen. Hack lässt sich schnell und unkompliziert auf-, um- und abbauen. Zusammengeklappt als flache „Kiste“ kann Hack platzsparend gelagert werden. Unternehmen können so flexibel auf neue Teamzusammenstellungen und Projektanforderungen reagieren. Mit seiner Höhenverstellung lässt sich Hack von einer Steh- über eine Sitz- bis hin zu einer Lounge-Höhe verstellen und formt damit Arbeits-, Besprechungs- oder Ruhenischen. In der tiefsten Einstellung dient Hack mit Kissen ausgestattet als Sofa. Die rohe Materialität zeigt eine Ästhetik des Unfertigen: „Hack ist eine Aufforderung, es für sich in Besitz zu nehmen“, beschreibt der Designer Konstantin Grcic seine Idee.

„rent a Hack“

Das Mietmodell „rent a Hack“ bietet die Möglichkeit, flexibel auf Veränderungen in Ihrem Unternehmen zu reagieren – seien dies ungeplantes Wachstum, strukturelle Anpassungen oder die Integration neuer Arbeitsmethoden und -abläufe. Sie bleiben flexibel bei der Wahl von Produkt, Dauer und Nutzung. Dank kurzer Laufzeiten sind Sie immer auf dem neuesten technischen Stand. Ersetzen Sie hohe Investitionen durch kleine Mietraten und schonen Sie Ihr Eigenkapital für andere Geschäftszwecke.

Gerne stellen wir Ihnen im Vitra Store Hack näher vor, analysieren Ihre Bedürfnisse und kalkulieren für Sie ein individuelles Mietpaket. Sprechen Sie uns an.

Teilnehmende Stores
storeS
storeM
storeR
Aktion